Gehölzlisten

Seit 1992 wurden 5,9 ha Obstbaumreihen gepflanzt. Auf Grünstreifen von einer Breite von 8m werden Hochstämme im Abstand von 10 m gesetzt. Die Liste der verwendeten regionalen und resistenten Obstsorten ist in der Tabelle „Obstsortenliste“ dargestellt.

Obstsortenliste > pdf

Die Fläche aller neu angelegten Feldhecken beträgt 3,0 ha. Grundlage für die Pflanzung von Feldhecken ist die Biotopvernetzungsplanung für die Stadtteile. Nach der erfolgten positiven Abstimmung mit dem Pächter eines gut geeigneten Standorts für eine Feldhecke erfolgt die Pflanzplanung. Als Gehölze werden grundsätzlich nur gebietsheimische Arten ausgewählt. Hierdurch soll die Florenverfälschung verhindert werden. Für die Gehölzartenauswahl ist die folgende Publikation des Naturschutzfachdienstes maßgeblich: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg. Naturschutz-Praxis, Landschaftspflege 1: Gebietsheimische Gehölze in Baden-Württemberg. Das richtige Grün am richtigen Ort. Karlsruhe. 91 Seiten. 2002. Das Dokument steht online zur Verfügung unter:
www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/13938