Wirkungsziele unter der Lupe

Landwirtschaft

Prinzipiell kommen für die Anlage von Randstreifen alle Ackerflächen in Frage. Aus landwirtschaftlicher Sicht sind ungünstig zugeschnittene Flächen, Dreiecksformen am Schlagende oder auch ertragsschwache Standorte in besonderer Weise geeignet. Hier sind die Ertragsverluste vergleichsweise gering, die Bewirtschaftung vereinfacht sich. Die Ackerrandstreifen sind wirtschaftlich interessant, da sie als Stilllegungsflächen im Gemeinsamen Antrag geführt und die zusätzlichen Aufwendungen durch ein kommunales Förderprogramm vergütet werden können. Die Pflege und Entwicklung der Randstreifen lässt sich gut in die routinemäßige Landbewirtschaftung integrieren.

> Ackerrand puffert Bodenerosion
> Bewirtschafteter Randstreifen